Superkraft? Die habe ich in meiner Ausbildung entdeckt

Johanna (26), Azubi zur Industriekauffrau bei Gebr. Becker  |

Wer bin ich?

Mein Name ist Johanna, ich bin 26 Jahre alt und mache eine Ausbildung als Industriekauffrau in einem Handwerksbetrieb (Gebrüder Becker) in Höxter. Ich habe mich 2016 dazu entschieden mein Studium abzubrechen und doch eine duale Ausbildung anzufangen.

Nach meinem Abitur wusste ich noch nicht so recht, wie es mit mir weiter gehen sollte. Also entschied ich mich erstmal für ein Studium, denn das hat ja schließlich fast jeder so gemacht.

Schon im ersten Jahr merkte ich, dass dieser Weg nicht der Richtige für mich ist. Trotzdem quälte ich mich fast 3 Jahre durch das Studium bis ich mich endlich dazu entschieden habe einen neuen Weg einzuschlagen.

Warum eine duale Ausbildung?

Die Entscheidung eine duale Ausbildung zu beginnen, habe ich nicht bereut. Ich habe in der Ausbildungszeit mehr und wichtigere Dinge gelernt, als in meiner Studienzeit. Ich kann die erlernte Theorie sofort in die Praxis umsetzten und bin somit viel näher am Stoff. Das Spannende ist aber reale Probleme im Unternehmen zu erleben und diese mit lösen zu dürfen. Diese Erfahrung kann dir nur eine duale Ausbildung bieten.

Warum hier in der Region?

Warum nicht? Da ich wegen meines Studiums auch schon in einer anderen, größeren Stadt gewohnt habe, kann ich euch sagen, dass wir es hier genauso, wenn nicht sogar noch besser haben als in der Großstadt. Das wichtigste: Es bleibt mehr Geld für deine Freizeit über 😉

Ich bin hier aufgewachsen und habe meine Familie und Freunde hier. Ich lebe genau hier einfach gerne und bin froh, dass mir hier auch die Möglichkeit gegeben wird eine Karriere zu starten.


Q & A`s an Johanna

Welchen Schulabschluss braucht man als Industriekauffrau?

Man kann die Ausbildung zur Industriekauffrau mit jedem Schulabschluss machen. Ich würde Euch jedoch mindestens die mittlere Reife empfehlen.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert regulär 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man diese aber auf 2,5 Jahre verkürzen.

Gibt es bei euch mehrere Azubis? Geht ihr alle auf dieselbe Berufsschule?

Wir sind insgesamt 6 kaufmännische Azubis und gehen alle auf dieselbe Schule.

Wieviel Urlaub hat man in der Ausbildung?

Wir haben 30 Tage Urlaub im Jahr. Das ist bei uns im Tarif geregelt. Es kann also von Branche zu Branche unterschiedlich sein.

Wird man in deiner Firma nach der Ausbildung übernommen?

Ich werde nach meiner Ausbildung übernommen. Die Übernahmeaussichten sind bei uns eigentlich immer ganz gut. 🙂

In welchen Fächern muss ich gut sein, um eine Ausbildung als Industriekauffrau zu machen?

Wenn man Wirtschaftsfächer hat, sollten die einem auf jeden Fall liegen. Ansonsten ist Mathe auch nicht verkehrt.

Hast du Blockunterricht oder Teilzeitunterricht?

Ich habe zweimal in der Woche Schule.

Welche Fähigkeiten sollte man für eine Ausbildung zur Industriekauffrau mitbringen?

Ich denke, dass man schon gut mit Zahlen und Daten umgehen können sollte, aber auch Kommunikation spielt eine große Rolle.

Was verdient man in der Ausbildung?

Im Schnitt liegt der Lohn bei 970 € im Monat.