Ich bin Informatiker, weil Superheld kein offizieller Beruf ist.

Florian (21), Azubi zum Fachinformatiker bei REITZ in Albaxen |

Wer bin ich?

Mein Name ist Florian und ich bin 21 Jahre alt. Ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei der Firma Konrad Reitz Ventilatoren in Albaxen.

Nach meinem Realschulabschluss habe ich eine zweijährige Schulische Ausbildung zum Informationstechnischer Assistenten absolviert und habe so auch meinen erweiterten Realschulabschluss erreicht. Danach entschied ich mich zu einer dualen Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Neben meiner Ausbildung bleibt noch genügend Zeit für meine Hobby’s wie z.B. der Fußball.

Wo siehst du die Vorteile einer dualen Berufsausbildung?

Für meinen Beruf ist eine duale Ausbildung wichtig, da ich nach jedem Schulblock mehr weiß und dementsprechend auch mehr helfen kann im Unternehmen. Und als Fachinformatiker lernt man viel durch Erfahrungen die man praktisch selber im Unternehmen macht. Ich denke halt, das was man in der Schule gelernt hat sollte man dann auch praktisch umsetzen können.

Wie geht es nach deiner Ausbildung für dich weiter?

Ich würde gerne bei meinem aktuellen Arbeitgeber bleiben und in naher Zukunft einen Ausbilderschein machen, um andere ausbilden zu können. Da jeder kaufmännische Azubi bei uns einmal durch die Abteilung „EDV“ muss, erkläre ich immer sehr gerne, was ich mache und helfe gerne bei Fragen.

Was man unbedingt zu meiner Ausbildung wissen sollte?

Es werden mehr und mehr Leute in der Informatik gesucht, da sich die Systeme sehr schnell weiterentwickeln.  Der Beruf an sich ist sehr abwechslungsreich und spannend.