Wir bereiten uns auf den länderübergreifenden Tag der offenen Betriebstür 2020 am 29.02. vor.

Welche Superkraft hast du? Nutze die Tage der offenen Betriebstür, um das rauszufinden!

Am Samstag, 29. Februar 2020 gibt es den ersten Tag der offenen Betriebstür in diesem Jahr in unserer Region. Die Anmeldefrist dafür ist zwar abgelaufen, wir lassen aber trotzdem alle Infos hier, damit du dich mit der Idee dahinter vertraut machen kannst. Vielleicht meldest du dich dann ja zu einem der anderen Tage der offenen Betriebstür in unserer Region an. Die nächsten Termine findest du im Terminkalender auf unserer Seite.

Worum genau geht’s?

Wenn du Schüler der 8.-10. Klasse bist, kannst du einen Vormittag lang ein Berufsfeld in einem spannenden Unternehmen hier in der Region erkunden. Das machst du im Idealfall zusammen mit einem Elternteil oder einer anderen erwachsenen Vertrauensperson, die dich auch sonst bei der Frage „Was soll ich nach der Schule machen?“ unterstützt. Es geht beim Tag der offenen Betriebstür nicht so sehr darum, ein bestimmtes Unternehmen zu besuchen. Vielmehr sollt ihr die Möglichkeit bekommen herauszufinden, was zum Beispiel ein Industriekaufmann oder ein Kfz-Mechatroniker oder ein Informatiker in seinem Beruf tatsächlich macht.

Schritt 1: Ein Berufsfeld aussuchen!

Hier kommen die Berufsfelder, aus denen du wählen kannst. Bitte nicht erschrecken – das klingt manchmal etwas sperrig. Das liegt daran, dass wir ganz eng mit der Arbeitsagentur zusammenarbeiten. Es macht Sinn für uns, die Einteilung der Arbeitsagentur zu benutzen. Also, los geht’s:

Bau, Architektur, Vermessung

Im Bereich Bau, Architektur, Vermessung geht es um die Planung und den Bau von Gebäuden, Verkehrswegen und Freiflächen. Dies umfasst sowohl die körperliche Arbeit auf der Baustelle im Hoch-, Tief- bzw. Ausbau als auch die architektonische Konzeption und Organisation von Baumaßnahmen. Der Entwurf und die Installation von haustechnischen Einrichtungen sowie die Verwaltung von Gebäuden und Außenanlagen stellen weitere Schwerpunkte dar.

Dienstleistungen / Berufe in Uniform

So vielfältig Dienstleistungen auch sein mögen, der Kunde steht immer im Mittelpunkt. Gäste in Hotels- und Restaurants betreuen, Reisen und Freizeitprogramme organisieren, Veranstaltungen inhaltlich und technisch planen, Anrufer telefonisch beraten oder eine Trauerfeier arrangieren – all diese Aufgaben erfordern ein besonderes Maß an Kundenorientierung. Diese ist auch für Serviceangebote rund um Hauswirtschaft, Kosmetik und Wellness oder Leistungen im Bereich Dolmetschen bzw. Übersetzen erforderlich. Zu den Dienstleistungen zählen auch Berufe in Uniform, wie die Polizei, die Feuerwehr oder die Bundeswehr.

Elektro

Ohne Elektrotechnik, deren Produkte und Anwendungen ist der heutige Lebens- und Arbeitsalltag kaum denkbar. Hier geht es zum Beispiel um die Entwicklung und Herstellung elektrischer, elektronischer und energietechnischer Anlagen oder Tätigkeiten im Anlagenbetrieb. Im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik werden Systeme zum Beispiel für Mobilfunk oder Internet geplant, installiert und eingerichtet. In der Automatisierungstechnik hingegen entstehen komplexe Fertigungsanlagen oder werden Steuerungen programmiert.

Gesundheit

Das Thema Gesundheit eröffnet zahlreiche Anwendungsfelder: Tagtäglich verlassen sich Patienten auf die Diagnostik, Beratung und Behandlung von Medizinern oder die Erstversorgung im Rettungswesen. Die ambulante bzw. stationäre Pflege ist besonders dann erforderlich, wenn Menschen pflege- oder hilfsbedürftig sind. Therapeutische Ansätze wie Atemtherapie, Naturheilkunde oder manuelle Verfahren fokussieren sich darauf, die Gesundheit zu verbessern und zum besseren Wohlbefinden beizutragen. Auch Faktoren wie Sport und Bewegung sowie die richtige Ernährung spielen bei einer gesunden Lebensführung eine wichtige Rolle.

IT, Computer

Von der Hardware bis zur Software, von der Programmierung bis zur Anwenderschulung: Der Bereich IT, Computer ist vielseitig und für viele Bereiche des täglichen Lebens unentbehrlich. Hier werden Komponenten und Computersysteme entworfen, IT-Anwendungen programmiert und implementiert, IT-Systeme betreut oder Nutzer geschult. Ein weiterer Schwerpunkt liegt darauf, Systeme zur Steuerung betrieblicher Prozesse zu planen und umzusetzen.

Kunst, Kultur, Gestaltung

Beim Thema Kunst, Kultur, Gestaltung dreht sich alles um Kreativität. Materialien wie Glas, Holz oder Metall werden zu Kunstgegenständen und Schmuck verarbeitet oder Objekte aufwendig restauriert. Unter funktionellen und ästhetischen Gesichtspunkten findet auch das Design von Medien, Mode, Produkten oder Innenräumen statt.

Landwirtschaft, Natur, Umwelt

Rund um Landwirtschaft, Natur, Umwelt arbeitet man vor allem mit Tieren und Pflanzen. Auch die Gewinnung von Obst, Gemüse, Fleisch oder Milch sowie deren Vermarktung können hier anfallen. Ein weiteres naturnahes Aufgabengebiet ist die Gestaltung von Grünanlagen. Einen anderen Schwerpunkt stellt die Planung von Natur- und Umweltschutzmaßnahmen, die Überwachung der Entsorgung von Abfall und Abwasser oder die Einhaltung von Umweltschutzbestimmungen dar.

Medien

Von archivierten historischen Dokumenten bis hin zu digitalen Formaten im Internet – Medien sind vielseitig. Gedruckte Medien wie Zeitungen, Prospekte oder Bücher müssen gestaltet, hergestellt und vermarktet werden. Bei Film, Funk und Fernsehen entstehen Produktionen rund um verschiedene Themen und in unterschiedlichen Aufbereitungen.

Metall, Maschinenbau

Ob handwerklich oder industriell – im Bereich Metall, Maschinenbau stehen Werkzeuge, Bauteile, Maschinen oder Produkte aus Metall im Mittelpunkt. Die Installation versorgungstechnischer Anlagen ist ein weiterer Einsatzbereich, genauso wie die Herstellung von Anschauungsmodellen beispielsweise für den Fahrzeugbau.

Naturwissenschaften

Von Biologie, Chemie, Pharmazie und Physik bis zu Mathematik und Geowissenschaften – in den Naturwissenschaften geht es häufig darum, Untersuchungen vorzunehmen oder Daten auszuwerten und zu analysieren. Proben werden im Labor auf Inhaltsstoffe und Eigenschaften untersucht, Versuchsreihen durchgeführt, die Ergebnisse aufbereitet und dargestellt.

Produktion, Fertigung

In der Produktion, Fertigung geht es um die Herstellung von Produkten aller Art. Man arbeitet mit Holz, Kunststoff oder Glas, mit Leder, Textilien, Papier oder Lacken, mit Edelsteinen, Baustoffen oder Nahrungsmitteln. Die Aufgaben in der Produktion und Fertigung reichen von der Entwicklung und Arbeitsvorbereitung über die eigentliche Herstellung von Hand oder mithilfe großer Industrieanlagen bis hin zur Qualitätssicherung.

Soziales, Pädagogik

Der Mensch steht im Zentrum, wenn es um Soziales, Pädagogik geht: Hier werden Personen in Krisen- und Konfliktsituationen beraten und unterstützt oder im Alltag betreut. Je nach Bereich arbeitet man z.B. mit Kindern, Senioren oder mit Menschen mit Behinderungen. Man organisiert das Sozialmanagement, entwickelt Gesundheitsförderprogramme oder übernimmt Sachbearbeitungsaufgaben im Sozialwesen.

Technik, Technologiefelder

Innerhalb der Technologiefelder gibt es zahlreiche Spezialgebiete. In der Biotechnologie werden technische Anwendungen aus biologischen Strukturen abgeleitet, während in der Gentechnologie die Erbanlagen von Menschen, Tieren oder Pflanzen Untersuchungsgegenstand sind. Rund um die Fahrzeug- und Verkehrstechnik entstehen Straßen-, Schienen- und Wasserfahrzeuge, die ausgerüstet und gewartet werden müssen.

Verkehr, Logistik

Verkehr und Logistik findet auf der Straße, zu Wasser, in der Luft oder auf Schienen statt. Dabei sind Transportmittel für Personen, Waren und Güter im globalen Handel unerlässlich geworden. Es gilt nicht nur Fahrzeuge zu bauen, sondern auch zu steuern und zu warten. Vielseitige Dienstleistungen rund um Verkehr und Logistik sorgen dafür, dass Waren zeit- und kostensparend umgeladen werden oder Post und Pakete rechtzeitig beim Kunden ankommen. In der Lagerhaltung müssen vorhandene Kapazitäten optimal ausgenutzt werden und Dokumente wie Frachtpapiere stets zur Verfügung stehen.

Wirtschaft, Verwaltung

Die Aufgabengebiete und Schwerpunkte in Wirtschaft, Verwaltung sind zahlreich: Sie reichen von Büromanagement über Marketing und Recht bis hin zur Unternehmensführung. Im Büro dreht sich alles um die Organisation von Abläufen, die Terminplanung und die Sach- bzw. Auftragsbearbeitung. Typische Bereiche sind beispielsweise Verwaltung, Marketing und Werbung, Versicherungen, Personalwesen oder Immobilienwirtschaft. Im Vertrieb und Verkauf stehen Waren und Dienstleistungen aller Art im Mittelpunkt.

Das ist alles viel zu abstrakt?

Wenn du dir klar geworden bist, welches Feld du dir am liebsten anschauen willst, geht’s weiter mit …

Schritt 2: Ablauf einmal querlesen und Eltern ins Boot holen.

Ausgangspunkt ist in diesem Jahr die Stadthalle Beverungen. Dort trefft ihr ab 8:30 Uhr ein, los geht’s offiziell um 9:00 Uhr. Hier gibt’s gleich nach der Begrüßung einen spannenden Vortrag über die Karrieremöglichkeiten in unserer Region. Gegen 10:00 Uhr startet ihr in den Betrieben. Den kompletten Ablauf schaust du dir am besten hier an:

UhrzeitWas passiert?
8:30Ankunft aller angemeldeten Teilnehmer*innen am Sammelpunkt, also an der Stadthalle Beverungen
9:00Begrüßung, Überraschungs-Act und Talk zum Thema Berufs- und Studienorientierung
9:30Bus-Transfer für Schüler*innen und Eltern in die Betriebe/Unternehmen
10:00Im Unternehmen: Begrüßung sowie Informationen zum Betrieb, zu den Berufen und zu Karrierewegen
11:00Für dich als Schüler: Praktische Berufsfelderkundung (Mitmachaktionen, Gespräche mit Ausbilder*innen und Azubis)
11:00Für die Eltern: Gespräche mit Unternehmern & Personalverantwortlichen, vertiefte Einblicke in Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Infos über die Zukunft der Branche, den Jugendlichen bei den praktischen Aufgaben „über die Schulter schauen“
13:15Bus-Transfer zurück zur Stadthalle Beverungen
13:13gemeinsamer Imbiss und Austausch
14:00Ende

Die Adresse für’s Navi: Stadthalle Beverungen, Kolpingstraße 5, 37688 Beverungen

Schritt 3: Gleich anmelden!

Bei der Anmeldung wählst du drei Berufsfelder, die du spannend findest. Bitte gib auf jeden Fall auch den Drittwunsch an, falls wir deinen Erst- oder Zweitwunsch nicht erfüllen können.

In welches Unternehmen bzw. in welchen Betrieb ihr am 29. Februar geht, erfahrt ihr am Veranstaltungstag selbst.

Das Anmeldeportal war bis einschließlich 10.01.2020 geöffnet.